Das automatische herunterladen dieses bildes aus dem internet wurde aus datenschutzgründen

Im Allgemeinen wirkt sich diese Option nur auf die Nachricht aus, wenn sie in einem eigenen Fenster geöffnet wird, und nicht, wenn sie im Lesebereich angezeigt wird. Um die Überwachungs- und Messgenauigkeit von CyberRiskAware in Ihrer Organisation zu verbessern und fast 100 % E-Mail-Ansichtsverfolgungsraten zu erhalten, können die IT- oder Exchange-Administratoren Ihrer Organisation Gruppenrichtlinien konfigurieren, um den automatischen Bilddownload für die E-Mail-Kommunikation zu ermöglichen. Stellen Sie sich nun vor, welche Art von Informationen der Absender erhalten könnte, wenn Ihr Client ein vom Absender angegebenes Bild von einem vom Absender angegebenen Server herunterlädt. Diese Richtlinieneinstellung steuert, ob Outlook nicht vertrauenswürdige Bilder und externe Inhalte in HTML-E-Mail-Nachrichten herunterlädt, ohne dass Benutzer sie explizit herunterladen. Wie bei den oben beschriebenen Filterdateieinstellungen können Sie die Einstellung sperren, um anzupassen, wie Outlook Bilder automatisch mithilfe der Outlook 2013-Gruppenrichtlinienvorlage herunterlädt. Oder, wenn Sie Benutzern erlauben möchten, dies zu ändern, legen Sie es mit dem OCT Fest Es könnte sein, dass Ihre Antiviren-Software (falls Sie eine haben) den Image-Download blockiert. Haben Sie versucht, die Software zu deaktivieren? Wenn Sie diese Richtlinieneinstellung deaktivieren, lädt Outlook nicht automatisch Inhalte von externen Servern für Nachrichten herunter, die von Personen gesendet werden, die in den Listen sicherer Absender oder sicherer Empfänger der Benutzer aufgeführt sind. Empfänger können externe Inhalte auf Nachrichtenbasis herunterladen. Ein Grund dafür ist das automatische Laden von Bildern, um Benutzer zu verfolgen, die die E-Mail öffnen (auf die gleiche Weise wie eine Lesebestätigung).

Wie von großen Unternehmen verwendet, mit denen Sie eine Online-Beziehung haben, kann dies mehr oder weniger harmlos sein; Sie haben wahrscheinlich bereits Ihre E-Mail-Adresse, weil Sie sie ihnen gegeben haben, und die Informationen, die auf dem Herunterladen von Bildern basieren, sind nur Marketing-Flaum, was von ihren E-Mails Sie haben und nicht interessant genug gefunden haben, um zu öffnen. Bei Spam kann das Herunterladen eines einzelnen Bildes Ihre E-Mail-Adresse “in die grüne Liste” setzen, die dann an andere Spammer vermarktet würde. Die Anforderung des Bildes kann auch zur Installation eines Tracking-Cookies (oder zur Prüfung von Cookies, die bereits auf Ihrem System installiert sind) führen, was Ihre Privatsphäre gefährden kann. Schließlich, ja, es gibt bekannte Exploits von verschiedenen Bildformaten, die es einem Angreifer ermöglichen können, Malware auf Ihrem Computer zu installieren. Damit Sie entscheiden können , insbesondere, wenn Sie eine Verbindung mit geringer Bandbreite haben – ob ein bestimmtes Bild die Zeit und Bandbreite rechtfertigt, die für das Herunterladen erforderlich ist. Wählen Sie unter Sicherheit die Option aus, die sie angeben möchten, wann Sie Bilder automatisch aus dem Internet herunterladen möchten: entweder in allen Nachrichten oder nur in Nachrichten von Ihren Kontakten.

Comments are closed.